Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Pathogenese und Therapie der atopischen Dermatitis
Atopic Dermatitis (AD)

Die atopische Dermatitis (AD) ist eine chronische oder chronisch rezidivierend verlaufende entzündliche Hauterkrankung, die meist mit starkem Juckreiz einhergeht. Synonyme Begriffe sind atopisches Ekzem, endogenes Ekzem, Neurodermitis, Prurigo Besnier und viele mehr. Die AD gehört zusammen mit der Rhinitis allergica und dem Asthma bronchiale zum Formenkreis der atopischen Erkrankungen. Ein Kennzeichen der Atopie ist die genetisch begründete »Empfindlichkeit« gegenüber an sich »harmlosen « Umweltstoffen. Bei Atopie besteht die Neigung, Entzündungsreize auf geringfügige Umweltreize zu entwickeln, die normalerweise vom Organismus toleriert werden. Diese Entzündungsreaktionen entstehen bei Patienten mit AD in der Haut bereits auf Reize wie »Kratzen« oder durch hypererge Immunreaktionen.

Tilo Biedermann, Eva Piche

Reviewer:Natalija Novak,Bonn
und Martin Steinhoff, Münster

CME Praktische Fortbildung CME Dermatologie 1/2006:4-19