Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Therapie der Psoriasis vulgaris: systemische Therapie
Psoriasis vulgaris

Diese Arbeit basiert auf der S3-Leitlinie zur Therapie der Psoriasis vulgaris (Nast et al. 2006). Ziel der Leitlinie ist eine evidenzbasierte Entscheidungshilfe für Ärzte zur einleitenden Behandlung der Psoriasis vulgaris (Abb. 1) bei Erwachsenen. Im Fokus stand die Induktionstherapie, d.h. die Therapie in den ersten zwölf Wochen, und nicht die Erhaltungstherapie. Die sehr gute Studienlage für neu zugelassene Medikamente und das Vorliegen von doppelblinden, randomisierten Studien guter Qualitätmit Fallzahlberechnungen und ausreichendem Umfang führten dazu, dass hier häufig ein hoher Evidenzgrad vergeben wurde. Bei alten Präparaten und Therapien ist dies oft nicht der Fall, sodass hier zumeist nur ein niedriger Evidenzgrad zugeordnet werden konnte. Beachtet werden muss auch, dass in der S3-Leitlinie nur Therapien der Psoriasis vulgaris, nicht aber der Varianten Psoriasis capitis, guttata, palmoplantaris etc. behandelt werden.

Thomas Rosenbach

Reviewer:Wolf-Henning Boehncke, Frankfurt am Main
und Alexander Nast, Berlin

CME Dermatologie 1/2007:4-15